Beispiel: Present Perfect

Das Present Perfect wird einfach durch “have” und dem Past Participle gebildet: 

  • I have read this book before. (Ich habe das Buch schon einmal gelesen.)
  • She has lived here her whole life. (Sie hat ihr ganzes Leben hier gelebt.)
  • They have been there. (Sie waren dort.)

Folgende Signalwörter können dir helfen:

Das Present Perfect hat ebenfalls bestimmte Signalwörter. Wenn du eines der folgenden Wörter siehst, kannst du dir sicher sein, dass es sich um das Present Perfect handelt:

  • Ever (jemals)
  • Never (niemals)
  • Just (gerade)
  • Yet (noch)
  • Until (bis)
  • Already (schon)
  • So far (bis jetzt)

Verwendungszweck?

Du musst das Present Perfect benutzen, wenn etwas in der Vergangenheit angefangen hat und Auswirkungen auf heute hat, wenn eine Handlung aus der Vergangenheit noch andauert oder, wenn du über Erfahrungen sprechen möchtest. Hier sind ein paar Beispiele, welche dir klar machen, wann du die Zeitform verwenden musst:

  1. Wenn du gestern deinen Geldbeutel verloren hast und deswegen heute nicht bezahlen kannst, musst du das Present Perfect benutzen, da eine Handlung in der Vergangenheit (das Verlieren des Geldbeutels) eine Auswirkung auf heute (nicht fähig sein zu zahlen) hat:
  •  I cannot pay because I have lost my wallet yesterday. (Ich kann nicht bezahlen, weil ich meinen Geldbeutel gestern verloren habe.)
  1. Ein anderes Beispiel wäre, wenn du über Erfahrungen sprichst. Eine Erfahrung wäre z.B. ein Jahr im Ausland gelebt zu haben:
  •  I have lived abroad for one year. (Ich habe für ein Jahr im Ausland gelebt.)
  1. Auch langfristig andauernde Handlungen, welche noch nicht abgeschlossen sind (das Wohnen in einer Stadt, Hobbies, usw.) können mit dem Present Perfect beschrieben werden:
  •  She has lived in London her whole life. (Sie hat ihr ganzes Leben in London gelebt.)

Fragen bildest du so:

Wenn du eine Frage im Present Perfect bilden möchtest, musst du das “have” an den Anfang des Satzes setzen. Die anderen Satzteile folgen:

  • You have seen that movie. –> Have you seen that movie? (Hast du den Film gesehen?)
  • She has looked at you before. –> Has she looked at you before? (Hat Sie dich davor (schon einmal) angeschaut?)
  • You have lived here your whole life. –> Have you lived here your whole life? (Hast du hier dein ganzes Leben lang gelebt?)

Verneinungen im Present Perfect

Verneinungen werden einfach mit dem Wort “not” gebildet. Setze es zwischen “have” und das Prädikat (Verb), um einen Satz zu verneinen:

  • I have lived in America. –> I have not lived in America. (Ich habe nicht in Amerika gelebt.)
  • I have lost my wallet. –> I have not lost my wallet. (Ich habe nicht meinen Geldbeutel verloren.)

Du kannst “have not” auch mit “haven’t” abkürzen:

  • I have not lived in America. –> I haven’t lived in America. (Ich habe nicht in Amerika gelebt.)
  • I have not lost my wallet. –> I haven’t lost my wallet. (Ich habe nicht meinen Geldbeutel verloren.)